Foto: Verein Hessischer Literaturfreunde
Paul Hermann Gruner
Christian Wirmer
Christian Wirmer
Martin Grebenstein
Martin Grebenstein

 

Am 10. Januar 2019 um 19 Uhr 30

 

liest Paul Hermann Gruner

 

aus seinem Buch Die extrem kurze Zeit der Seligkeit

 

Darmstadt: Justus-von-Liebig-Verlag 2018.

 

Gemeinsam mit dem Schauspieler Christian Wirmer wird er das Hörspiel Tessiner Telefonat vortragen.

 

Musik: Martin Grebenstein (Gitarre)

 

im Künstlerkeller im Residenzschloss
Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

 

für die LiteraturInitiative im Verein Darmstadt KulturStärken e. V.

 

 

 

2018 publizierte der Darmstädter Künstler und Autor Paul-Hermann Gruner das Buch ‚Die extrem kurze Zeit der Seligkeit‘. In zehn Kurzgeschichten und einem Hörspiel dreht und wendet der Autor literarisch die Erfahrung, wie kurz das Gefühl vom Einssein mit der Welt doch ist – eine der Definitionen des Seligseins. Alle Geschichten sind dem Bedrohtsein des Glücksgefühls gewidmet und damit der Wertschätzung des Glücks.

 

Gruner wird aus seinem Buch lesen und zusammen mit dem Schauspieler Christian Wirmer das Hörspiel „Tessiner Telefonat“ aufführen.

 

Der Darmstädter Multiinstrumentalist Martin Grebenstein wird den Abend mit exquisiten Intermezzi und Improvisationen an der Bariton-Gitarre abrunden.

 

 

 

Paul-Hermann Gruner: Jahrgang 1959, bildender Künstler, Politik- und Sprachwissenschaftler, Autor, Publizist, 1996 bis 2016 Redakteur beim Darmstädter Echo, Geschäftsführer der Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde, 1. Darmstädter Turmschreiber 2013/14.

 

Christian Wirmer: Jahrgang 1957, 1980-84 Westfälische Schauspielschule Bochum, danach viele Gastrollen und Festangagements in Deutschland, unter anderem an den Theatern Oberhausen und Basel und den Staatstheatern Hannover und Darmstadt (1996-2004). Heute freier Schauspieler.

 

Martin Grebenstein: Jahrgang 1980, Studium Musikwissenschaft in Heidelberg, Studium Jazz-Gitarre und Pädagogik in Frankfurt a.M., Instrumentalist auf Geige, Mandoline, Ukulele, Klavier, Schlagzeug, Melodika, Bass, Oud und Gitarren. Freier Musiker mit privater Musikschule.

 

Wer mich ganz schnell erreichen will, schreibt mir eine E-Mail.

 

Let's make the world a better place! Gegen Rassismus - gegen Gewalt. #Ausnahmslos.

 

Machen! Silben, Sätze, Sensationen. Marc Mandels minimalistischer Merkratgeber für moderne Manuskriptmacher. Verl: chiliverlag 17. März 2016.

 

Die Sammlung 'Morden' enthält 19 eher satirische Kurzkrimis. Sie verführen zum Selberdenken.

Verl: chiliverlag Juni 2014.

Wer sich für eine meiner Lesungen oder Performances interessiert, klickt hier.

Bücher des Erzählers Marc Mandel erscheinen im chiliverlag. Näheres findet man hier.

Auf den Seiten Mädchenlieder, Geschichten, Mandelsplitter und Gedichte finden Sie Texte, die ich kürzlich geschrieben habe. 

Zu meiner Autorenseite bei Amazon klickst Du hier.

Für das Krone-Slam-Team haben wir

von 2012 bis 2015

die Öffentlichkeitsarbeit übernommen und die Web-Page erstellt.

Bilder für Publikationszwecke in hoher Auflösung können hier unter dem Impressum heruntergeladen werden.

Hier finden Sie Informationen über die Literaturgruppe Poseidon.

Die Webpräsenz der Blinden- und Sehbehinderten-Autorengruppe BLAutor findet man hier.

Erinnerungen an die Weyrauch-Revue im Künstlerkeller sieht man hier.

Hier geht es zu einer Homepage, die wir gestaltet haben und hier geht es zur Web-Präsenz der Fotografin Ellen Eckhardt.

 

"You may say that I'm a dreamer, but I'm not the only one.

 

I hope someday you'll join us and the world will live as one."

 

(John Lennon)